Willow Creek

!0 jugendliche Gäste aus der Baptisten Gemeinde Siegburg, die den Kongress der Willow Creek Tage vom 06.Mai - 08.Mai  in Düsseldorf besuchten, fanden Quartier und Versorgung in unseren Gemeinde Räumen.

Willow Creek Jugendplus-Kongress 2011 „Mind the Gap“

 

Vom 6. bis 8. Mai fand im Düsseldorfer Burgwächter Castello der Willow Creek Jugendplus-Kongress mit dem Thema „Mind the Gap“ statt. Mit einer Gruppe von 10 Leuten sind wir dabei gewesen – neben ca. 3.500 anderen:

In der Londoner U-Bahn auf allen Bahnsteigen die Warnung: „Mind the gap” (Achten Sie auf den Spalt). Zwischen Bahnsteig und Wagen bestehen nämlich teilweise extrem breite Lücken, in die der unachtsame Fahrgast eben besser nicht hineinstolpern sollte.

Abgründe tun sich allerdings nicht nur in der Londoner U-Bahn auf. Wer mit offenen Augen und Herzen durch unsere Welt geht, sieht sofort, dass in unserer Gesellschaft immer mehr Lücken klaffen: zwischen Menschen, Generationen, Völkern, Arm und Reich, Mensch und Umwelt, Wort und Tat, Kirche und Gesellschaft, Himmel und Erde...

Mind the gap! Watch the gap! Bridge the gap! Die Lücken klaffen! Nimm sie wahr! Überwinde sie! Jesus hat den Beweis geliefert: Er ist der Überwinder. Wegen und mit ihm können wir etwas ändern! Doch was heißt das in meinem Alltag? Was will Jesus in mir verändern? Und wie macht er das? Das sind die Fragen, auf die im Kongress von bekannten Predigern (beispielsweise Rob Bell, Torsten Hebel) eingegangen wurde. Herausfordernd. Ehrlich. Kritisch. Konkret.

Mit im Programm waren biblische Grundlagen, motivierende Impulse, seelsorgerische Begleitung, praktische Ideen und Werkzeuge für Mitarbeitende, Musik, Kreativität, Theater – und Begegnungen, die sicher noch lange in Erinnerung bleiben werden.

Während den drei Tagen waren wir in der Evangeliumskirche Düsseldorf (Luisenstraße 51) untergebracht und stießen dort auf herzliche Gastfreundschaft. Neben Bereitstellung der Räumlichkeiten wurden wir früh morgens mit einem großen sowie vielfältigen Frühstück begrüßt und abends mit einem leckeren, warmen, herzhaften Essen verköstigt. Wir danken unseren Geschwistern Ehepaar Pregla sehr herzlich für diese Erfahrung des Willkommen-Seins.

Julia Diehl